Krav Maga Spezial - Frauenselbstverteidigung

Täter suchen Opfer - keine Gegner!

 

Polizeiliche Statistiken zeigen, dass sich wehrende Opfer von Vergewaltigungen oder sonstigen Gewalttaten, in über 90% der Fälle, die Tat entweder ganz abwenden oder zumindest die Folgen der Tat drastisch reduzieren konnten. In Fällen ohne Gegenwehr hatten die Opfer in der Regel keine Chance!

 

Lernen Sie, sich effektiv zu wehren!

 

Krav Maga ist das offizielle Nahkampfsystem des israelischen Militärs und wird auf Grund seiner hohen Effektivität zunehmend auch im zivilen Bereich unterrichtet.

 

Verlassen Sie jegliche Opferrolle und werden Sie eine echte Gegnerin!

 

Unsere Kompaktausbildungen

 

Zeit ist heutzutage bei vielen Menschen eine sehr knappe Resource! Tatsächlich unterliegen insbesondere sehr viele Frauen einem sehr straff organisierten Wochenplan.

 

 

Für diese Damen gibt es unsere Kompaktausbildungen!

 

In unseren Kompaktausbildungen lernen Sie in kürzester Zeit das Wichtigste zum Thema "Selbstschutz für Frauen!"

 

 

Zwei Möglichkeiten, wie die Kompaktausbildungen durchgeführt werden können

 

Es besteht die Möglichkeit eines Wochenend-Workshops (Samstag oder Sonntag) mit einer Dauer von ca. 3 Stunden oder die Möglichkeit eines Abendkurses. Der Abendkurs würde über einen Zeitraum von drei Freitag-Abenden zu je ca. 1,5 Stunden durchgeführt.

 

 

Achtung! Nur Gruppenanmeldungen möglich!

 

Für unsere Kompaktausbildungen sind nur Gruppenanmeldungen für bis zu 20 Personen möglich. Selbstverständlich kann die Gruppe auch kleiner sein. Einzelanmeldungen sind nicht möglich! 

 

Für einzelne Interessentinnen besteht aber die Möglichkeit, sich in unsere Interessentinnen-Liste eintragen zu lassen. Manche Damengruppen haben nichts dagegen, wenn sich weitere Damen ihrer Gruppe anschließen. In einem solchen Fall werden dann die Damen unserer Interessentinnen-Liste informiert.

 

 

Termine

 

Der Durchführungstermin wird dann mit der entsprechenden Damengruppe individuell vereinbart. An einem Wochenend-Workshop sind wir in der Regel auch zeitlich völlig flexibel, d.h. auch die Uhrzeit kann mit der Gruppe individuell abgestimmt werden.

 

 

Kursleitung:

 

Klaus Herbst & Karin Dengler mit jeweils noch ein bis zwei Assistenztrainern

(d.h. es sind mindestens drei Trainer pro Kurs anwesend!)

 

 

Preise für die Kompaktausbildungen:

 

Die Kompaktausbildungen kosten pauschal 400,-- € (inkl. MwSt.).

 

Bei einer Gruppenstärke von 20 Damen wäre dies dann 20,-- € pro Person, bei einer Gruppenstärke von 10 Personen dann eben 40,-- pro Person.

 

Auch aus diesem Grunde (je mehr Teilnehmer, desto günster der Preis pro Person) haben oft Damengruppen nichts dagegen, wenn sich ihrer Gruppe noch Einzelinteressentinnen anschließen ... 

 

 

 

 

 

Anmeldung und Kontakt

 

Krav Maga & Model Mugging

 

Wir beschäftigen uns mit dem speziellen Thema "Selbstschutz für Frauen" seit 1992. Im September 1992 führten wir unseren ersten Kurs zu diesem Thema durch - und - waren schon damals - ohne Übertreibung aber ehrlich gesagt durchaus mit etwas Stolz - unserer Zeit um einiges voraus.

 

Mit dem aus den USA stammenden Trainingskonzept "Model Mugging" waren wir nicht nur im Allgäu einer der ersten Anbieter für Frauenselbstverteidigung, der dieses Konzept nutzte - wir waren überhaupt einer der ersten Anbieter in Deutschland, die nach dieser Trainingsmethode Frauen trainierten.

 

Heute, über 20 Jahre Erfahrung weiter, verbinden wir die Trainingsmethode "Model Mugging" und das israelische Nahkampfsystem "Krav Maga" mit unseren eigenen Erfahrungen und den daraus resultierenden Erkenntnissen zu einem qualitativ sehr hochwertigen Kurs zum Thema "Selbstschutz für Frauen".

 

Krav Maga

 

Krav Maga ist das offizielle Nahkampfsystem der israelischen Armee. Das System wurde ursprünglich entwickelt um israelische Soldaten innerhalb kürzester Zeit und dennoch höchst effektiv im Nahkampf auszubilden. Krav Maga ist völlig pragmatisch zu 100% praktisch anwendbare Selbstverteidigung - einfach - direkt - kompromisslos, ohne "Schnörkel" und "Show". Das System beschäftigt sich mit sämtlichen Bedrohungssituationen, denen man ausgesetzt sein kann: Verteidigung gegen sämtliche Schlag- und Trittangriffe, sämtliche Greifangriffe - vom einfachen Festhalten bis zu Würgeangriffen, Angriffe mit Hiebwaffen und Angriffe mit Messern, Angriffe von einem Gegener und Angriffe von mehreren Gegnern. Immer auf Effektivität und praktische Anwendbarkeit ausgelegt.

 

Ursprünglich für Soldaten entwickelt unterscheidet man heute zwischen einer zivilen und einer militärischen Variante des Krav Maga. Wir unterrichten das zivile Krav Maga.

 

Krav Maga zeichnet sich zum einen durch sein höchst effektives Technikprogramm aus und zum anderen durch seine speziellen Trainingsmethoden zur Erlangung einer gewissen "Stressresistenz"! Der in einer Notfallsituation entstehende Stress kann zu einem völligen "Blackout" führen, in dem die betroffene Person regelrecht "einfriert" und zu keiner Verteidigungshandlung oder auch "nur" zur Flucht möglich ist. Deshalb wird im Krav Maga mit Trainingsmethoden gearbeitet, bei denen der Umgang mit Stress gezielt trainiert wird.

 

In einem durchaus vorhanden Zusammenhang zu unseren Frauenkursen sei an dieser Stelle erwähnt, dass seit Gründung des Staates Israel (1948) auch israelische Frauen der allgemeinen Wehrpflicht in Israel unterliegen und damit auch im Krav Maga ausgebildet werden. Im Unabhängigkeitskrieg (1948 / 49) nahmen viele Frauen (wegen des Personalmangels) auch aktiv an Kampfhandlungen teil, später wurde ihnen aber der Dienst in Kampfeinheiten verwehrt. Seit 2005 allerdings stehen israelischen Frauen 83% der militärischen Dienstposten offen. Derzeit dienen ca. 450 israelische Frauen in Kampfeinheiten der israelischen Sicherheitskräfte.

 

Model Mugging

 

Spezielle Selbstverteidigungskurse für Frauen gibt es seit vielen Jahren. Dabei war immer klar, dass Frauen nicht nur im körperlichen Bereich sondern vorallem auch im mentalen Bereich ein spezielles Training benötigen.

 

Wirklich gründliche Überlegungen dazu, wie man Frauen in einem speziellen Training effektive Selbstverteidigungstechniken vermittelt, die sie dann in der entsprechenden Notfallsituation auch anwenden, machte sich der US-amerikanische Karate-Lehrer Matt Thomas bereits Mitte der 1970er Jahre.

 

Der traurige Hintergrund zu seinen Überlegungen war die brutale Vergewaltigung und Mißhandlung seiner eigenen Frau durch einen Triebtäter.

 

Seine Frau war Trägerin des schwarzen Gürtels im Karate - was ihr aber offensichtlich in ihrer Notfallsituation nichts half.

 

Was war geschehen? Wieso konnte seine Frau, die den höchsten Grad in der Kampfkunst Karate besaß, den Angreifer nicht abwehren? Wieso konnte sie ihre erlernten Fähigkeiten und ihre hervorragende körperliche Fitness nicht erfolgreich einsetzen? Fragen, die Matt Thomas fortan intensiv beschäftigten und dazu führten, dass er die "Verteidigungsschwächen" von Frauen intensiv untersuchte.

 

Dabei stellte er fest, dass die "Verteidigungsschwächen" von Frauen vor allem im mentalen / psychischen Bereich zu finden sind: Emotionale Hemmschwellen, anerzogene Verhaltensmuster, ungeprüfte übernommene Rollenvorbilder, falsche (häufig negative) Selbsteinschätzungen und ebenso falsche und nie hinterfragte Glaubenssätze (Frauen sind das schwache Geschlecht) führen dazu, dass Frauen Belästigungen, Übergriffe und sogar Gewalttaten oft ohne jegliche Gegenwehr über sich ergehen lassen.

 

Matt Thomas entwickelte eine Methode, wie Frauen diese Verteidigungsschwächen überwinden können: Das Model Mugging!

 

Bei dieser Trainingsmethode lernen Frauen an einem geschützten Trainingspartner (Model) ihre Hemmschwellen abzubauen. Der Trainingspartner (Trainer) trägt dabei einen speziellen Schutzanzug, an dem die Frauen nach und nach ihre volle Schlagkraft entfalten können, ohne dass sie dabei die "Angst" haben müssen, ihren Trainingspartner zu verletzen. Sie lernen dabei, ihr eigenes "Aggressionsverhalten" anzunehmen und automatisieren durch das Training die zielgerichtete, realistische Abwehr eines Angreifers.

 

Diese Form des Training zeigt (beweist) den Frauen vorallem auch, dass sie durchaus wehrhaft sein können - körperlich und mental! Die Folge: Mehr Selbstvertrauen und mehr Selbstsicherheit! Und damit verbunden eine neue mentale Einstellung: Nicht mit mir!

 

Das Programm an sich ist relativ einfach gehalten, wird dafür aber intensiv eingeübt!

 

Das gesamte Training beruht auf "Freiwilligkeit"! Keine Teilnehmerin wird zu einer Übung "genötigt", die sie nicht machen möchte! Trotz Gruppentraining achtet der Trainer auf die Wahrung individueller Begebenheiten und schafft somit einen sicheren Rahmen für die Teilnehmerinnen.

 

Respekt, Achtung und eine kameradschaftliche Trainingsatmosphäre fördern zusätzlich das positve Erlebnis eines solchen Kurses.

 

Impact Sports- & Fightclub
Aybühlweg 1

87435 Kempten
Hier finden Sie uns --> Karte
Tel.: 0176 / 52 59 24 06
info@impact-kempten.de

Die nächsten Termine:

An Feiertagen findet in der Regel kein Training statt.

Besuchen Sie uns bei Facebook

Partnerseite:

Impact Fightschool

www.impact-fightschool.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Herbst